Pressring Standard mit Anschlagscheibe

Durch die Anschlagscheibe werden die Kräfte in das Mauerwerk abgeleitet und die Pressringdichtung dadurch entkoppelt. Ein Verschieben des Pressring ist damit ausgeschlossen. Gleichzeitig wird dadurch auch die Kernbohrung verblendet.

 > Katalog zum Herunterladen 

.

.

Anwendungsbereich:
Aufstauendes Sickerwasser, Druckwasser, Gas

Maße:
Dichtbreite: 40 mm

Werkstoff:
Edelstahl 1.4301 (V2A) / 1.4404 (V4A) auf Anfrage
Elastomer NBR / EPDM auf Anfrage

Geprüfte Druckdichtigkeit:
Aladin-Pressringe sind gemäss EMPA-Prüfbericht bis 7 bar gas- und wasserdicht.

Montage:
Für den Einbau ist kein Drehmomentschlüssel erforderlich.
Über die Sichtkontrolle – Hervortreten des schwarzen Dichtgummis an den Metallpressflanschrändern – lässt sich die erfolgreiche Installation überprüfen. Dauerhaft dicht, ohne Nachspannen.

Zubehör:


Kernbohrungskonservierung: Art.-Nr. 71.3069  Epoxidharz (800 ml Komponente A/200 ml Komponente B)